Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für die gegenwärtigen und zukünftigen Rechtsbeziehungen zwischen Altaf Transfer und ihren Kunden.
  2. Vertragsschluss
    Der Vertragsschluss erfolgt durch schriftliche Bestätigung, unsere Firma bestätigt die Bestellung unverzüglich, spätestens nach 10 Tagen. Eine E-Mail erfüllt die Bestätigungskonventionen.
  3. Transportleistungen Altaf Transfer
    Transportleistungen Altaf Transfer verpflichtet sich zur Einhaltung der Vorschriften des StVG, der StVO, der StVZO und stellt ein geeignetes, sicheres und technisch einwandfreies Fahrzeug zur Verfügung. Zu Beginn der Reise muss das Auto in einem sauberen Zustand sein. Das Fahrzeug muss unter den allgemeinen Bedingungen der Fahrzeugversicherung (ACV) versichert sein. Transportleistungen Altaf Transfer kann dem Kunden ein anderes Fahrzeug als vereinbart zur Verfügung stellen. So sollte das Auto das gleiche oder entsprechend auf einer Klasse sein. Alle Fahrten werden nur mit dem zur Verfügung gestellten Fahrer durchgeführt. Alle Fahrer haben die Erlaubnis nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG). Die Altaf Transfer Company behält sich vor, die aus dem Vertrag resultierenden Rechte und Pflichten auf einen anderen Unternehmer / Unternehmer zu übertragen. In diesem Fall muss der Kunde informiert werden. Der Kunde kann innerhalb von 3 Tagen nach dem Datum der Benachrichtigung vom Vertrag zurücktrete.
  4. Pflichten des Kunden
    Der Kunde ist verpflichtet, das Fahrzeug sorgfältig zu behandeln und alle Vorschriften und technischen Vorschriften für die Benutzung des Fahrzeugs einzuhalten. Der Kunde ist verpflichtet, den Anweisungen des Fahrers zu folgen. Bei unsachgemäßer Verwendung oder Handhabung eines Fahrzeugs kann der Vertrag ohne weitere Ankündigung sofort gekündigt werden. behält sich das Recht vor, für den Fall der vorbezeichneten Vertragsbeendigung für die gesamte Vertragsdauer einen entgangenen Gewinn zu verlangen. Darüber hinaus hat er Anspruch auf Ersatz von Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung des Fahrzeugs verursacht werden.
  5. Zahlungsbedingungen
    Die Zahlung erfolgt durch Rechnungsstellung an den Kunden unter der im Voraus angegebenen Adresse. Die Zahlung des Kontos erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Rechnung beim Kunden, wobei die Tatsache, dass das Unternehmen Geld erhält, entscheidend ist. Sie können bar im Voraus oder im Auto bezahlen, in diesem Fall wird das Konto auf Wunsch des Kunden per Post oder elektronisch an Altaf Transfer geschickt. Währungseinheit ist der Euro (Euro).
  6. Verantwortung der Firma Altaf Transfer
    Die Verantwortung gegenüber dem Kunden entsteht nur für den Fall, dass unser Unternehmen die Bedingungen der Transaktion für die Beförderung von Passagieren verletzt.
  7. Ansprüche
    Beanstandungen oder Mängel der Vertragserfüllung hat der Auftraggeber der Firma Altaf Transfer innerhalb von drei Tagen nach der Klärung zu stellen. Geschieht dies nicht, gilt der Vertrag als ordnungsgemäß erfüllt und der Anspruch auf die volle Vergütung verbleibt bei der Firma Altaf Transfer.
  8. Rechtsverbindlichkeit, Rechtsform, Bedingungen der schriftlichen Vereinbarung. Gehört der Kunde nicht der Rechtsordnung Deutschlands oder eines anderen europäischen Staates an, so gilt der Sitz des Unternehmens Bayern, Übertragung in allen gerichtlichen Angelegenheiten. Wenn der Kunde Unternehmer, eine juristische Person, Behörde oder öffentliche Eigentumsrechte, ist die zuständige Justizbehörde das Gericht in der Registrierung des Unternehmens der Firma Altaf Transfer, die Kunden am Ort der letzten Anmeldung verklagen kann. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland (BRD). Mündliche Abmachungen der Altaf Transfer Company oder ihrer Vertreter sind nur im Falle einer schriftlichen Bestätigung gültig.
 
Copyring: Altaf Transfer G. Kulsarina, 2011 © All rights reserved   Designed by VID-Studio